Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeitsbildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

‚BILDUNG plus‘ ist eine Initiative der Schulgemeinschaft – bestehend aus Lehrern, Eltern, Ehemaligen und Schulelternbeirat – um die Sankt Lioba Schule pädagogisch, konzeptionell, infrastrukturbezogen und medientechnisch auf dem neuesten Stand zu halten. Damit wollen wir sicherstellen, dass die Schule nachhaltig ein modernes und zukunftsfähiges Schulprofil anbieten kann.

Das kann weder durch das jüngst eingeführte Schulgeld noch das Budget des Bistums Mainz abgedeckt werden. Hier setzt die Initiative BILDUNGplus an und hofft dafür auf die Unterstützung durch Eltern, Ehemalige, Freunde und Förderer der LIOBA.

Allen, die sich bereits an unserer Spendenaktion „MEIN TISCH – MEIN STUHL“ beteiligt haben, möchten wir hiermit unseren herzlichen Dank für ihre Unterstützung aussprechen.

 

WIR BRAUCHEN DIGITALE TAFELSYSTEME


Liebe Eltern, liebe Freunde, liebe Förderer,

der dieses Jahr in Betrieb genommene E-Bau war der erste große Schritt einer zukunftsweisenden Modernisierung der Sankt Lioba Schule. In diesem neu errichteten Gebäudeteil sind alle Räume mit digitalen Tafelsystemen ausgestattet.

Aktuell werden alle Klassenzimmer im C-Bau modernisiert und sind bereits über eine leistungsstarke LAN-Verkabelung an das Glasfasernetz der Stadt Bad Nauheim angeschlossen.

Beschleunigt durch die Corona-Pandemie, brauchen wir auch für den C-Bau und weitere zu modernisierende Gebäudeteile ebenfalls dringend digitale Tafelsysteme mit interaktiven Beamern, höhenverstellbaren Whiteboards, Laptops und Lautsprecherboxen. Damit könnten wir im Falle von Schulschließungen oder für einzelne sich in Quarantäne befindende SchülerInnen bzw. Klassen einen qualitativ hochwertigen Distanzunterricht ermöglichen.

Aber auch unabhängig von der Pandemie sind wir überzeugt, dass in einer modernen und digitalen Lernumgebung Kinder und Jugendliche ihre Potentiale, Stärken und Fähigkeiten besser entfalten und Herausforderungen zu meistern lernen. Digitale und interaktive Tafelsysteme unterstützen die Lernprozesse unserer Kinder und die Umsetzung unseres Medienbildungskonzeptes bereits ab der fünften Klasse.

Alleine für die 15 Klassenzimmer im C-Bau sind für digitale Tafelsysteme Kosten in Höhe von 107.000 Euro zu veranschlagen, die im Masterplan des Bistums nicht enthalten sind.

Wir sind optimistisch, dass wir das gemeinsam schaffen, denn wir haben ein gemeinsames Ziel: eine sehr gut ausgestattete Schule für die digitale Bildung unserer Kinder. Daher bitten wir Sie: Beteiligen Sie sich mit einer für Sie passenden Spende.

Bernhard Marohn, Schulleiter
Petra Linke, Vorsitzende des Schulelternbeirats

 

 

SPENDENKONTO

 

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf das aktuelle Kampagnenkonto:


Kontoinhaber: Bistum Mainz Sankt Lioba Schule
Verwendungszweck: Spende „Digitales Klassenzimmer“ Lioba, Name, Adresse
Pax Bank, IBAN: DE39 3706 0193 4009 1011 82

Selbstverständlich können Sie Ihre Zuwendung steuerlich geltend machen. Bitte geben Sie dafür unbedingt den genannten Verwendungszweck mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an. Eine entsprechende Bescheinigung geht Ihnen dann unaufgefordert zu.

 

Unsere weitere Bitte an die Schulgemeinschaft:

Wenn Sie Ideen haben und uns einen Kontakt zu potentiellen Sponsoren vermitteln können, sprechen Sie uns bitte an! Wir übernehmen dann die Gespräche und die Vorstellung der Pläne unserer „LIOBA der Zukunft“. Helfen Sie uns mit Ihren Kontakten, weitere Mitglieder zu begeistern oder Paten und Sponsoren für die LIOBA zu gewinnen.

 

Ihre Ansprechpartner:

Bernhard Marohn, Schulleiter, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Petra Linke, Vorsitzende des Schulelternbeirats, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


↑ nach oben