Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeitsbildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Aus Lioba100 wird BildungPlus

Neue Initiative startet mit Benefiz-Veranstaltung in der Dankeskirche

Unter dem Slogan „Lioba100“ ist das vor rund anderthalb Jahren gebildete Fundraising-Team der Sankt Lioba Schule angetreten, einen Eigenbeitrag in Höhe von fünf Millionen Euro zur Sanierung der Schule zu leisten. Diese Vorgabe des Bistums wurde der Schule inzwischen erlassen, stattdessen wurde sie vor neue Herausforderungen gestellt. Das Team wird die Schule daher dauerhaft unterstützen und benennt sich um in Bildungplus.

„Die bisherige Tradition freiwilliger Spenden von Eltern wird durch die Einführung von Schulgeld bald erheblich zurückgehen und die Zukunftsfähigkeit der Schule gefährden“, prognostiziert Achim Laube. Der vormalige Schulelternbeiratsvorsitzende ist eines der Mitglieder im Fundraising-Team und will mit neuen Aktionen den finanziellen Handlungsspielraum der Schule erhalten: „Insbesondere eine auskömmliche Ausstattung der Fachschaften, ein professioneller Support für die mediale Ausrüstung der Schule oder die Durchführung besonderer pädagogischer Projekte sollen auch weiterhin möglich bleiben.“

Der Begriff „Lioba100“ war zu sehr auf das Jubiläumsjahr der Schule in zehn Jahren ausgerichtet. Mit „Bildungplus“ zielt die Fundraising-Initiative des katholischen Gymnasiums über diesen Zeitraum hinaus und will seine besondere pädagogische Qualität erhalten und ausbauen.

Die Initiative Bildungplus tritt am 25. Oktober zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Dabei wird die größte nachtleuchtende Sternkarte der Welt in der Bad Nauheimer Dankeskirche zu sehen sein, die Besucher werden in die Tiefen von Galaxien und Milchstraßen eintauchen. Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro (Schüler 10 Euro) sind schon jetzt in der Bibliothek der Sankt Lioba Schule, in der Bad Nauheimer Buchhandlung am Park oder online über Eventim erhältlich.

Die Referenten:

Markus Horn ist Dozent an der Musikhochschule Hannover und Komponist, Hans-Winfried Auel Lehrer und Oberstufenleiter an der Sankt Lioba Schule. Zusammen ziehen beide mit ihrer „Reise durch den Sternenhimmel“ durch die Lande und referieren vor ihrer 32m² großen nachtleuchtenden Sternenkarte über die Welt der Astronomie.

Markus Horn
(Foto: Stephanie Schröder)

Hans-Winfried Auel
(Foto: Alexander Benthaus)