Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeitsbildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Sparkassen-Stiftung fördert digitales Lernen

30 neue Tablets für die Sankt Lioba Schule

Bad Nauheim. Superschnelles Internet ist schon da, in beinahe jedem Klassenzimmer der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim. Ebenso eine Reihe von mobilen Geräten für den Unterricht. Man sieht, hier wird bereits seit einigen Jahren intensiv an und mit digitalen Werkzeugen gearbeitet. Nun wird das interne Medienkonzept „Digitales Einmaleins“ dank der Initiative des Freundeskreises St. Lioba Schule e.V. weiter ausgebaut: Die Stiftung der Sparkasse Oberhessen stellt der Schule insgesamt 30 neue Tablets im Wert von 19.500 Euro zur Verfügung, die bei Bedarf in das Unterrichtskonzept integriert werden können. Sparkassendirektor Frank Dehnke besuchte die Sankt Lioba Schule, um die Geräte im Namen der Stiftung der Sparkasse Oberhessen ihrer zukünftigen Bestimmung zu übergeben.

Die Schülerinnen und Schüler fit zu machen im Umgang mit Medien wird an der Sankt Lioba Schule seit Jahren erfolgreich praktiziert. Das beginnt schon in der 5. Klasse, die „digitalen Helden“ aus älteren Jahrgänge üben mit den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit sozialen Netzwerken. „In unserer schnelllebigen und digitalen Welt ist es wichtiger denn je, unseren Kindern und Jugendlichen gute mediale Bildungschancen zu bieten“, erklärt Frank Dehnke, Vorstandvorsitzender der Sparkasse Oberhessen, das Engagement der Stiftung. In diesem Konzept gehe es nicht um das aktuelle Thema Homeschooling. Die Tablets werden in den ganz normalen Unterricht integriert und so einerseits die Medienkompetenz, andererseits die Beurteilungsfähigkeit unterschiedlicher Quellen geübt. „Das hat uns im Stiftungsvorstand sehr gut gefallen“, so Dehnke. Der souveräne Umgang mit digitalen Medien sei inzwischen eine Kulturtechnik wie Lesen oder Schreiben.

Anfang 2018 hatte der Freundeskreis St. Lioba Schule e.V. die ersten 20 Geräte gekauft. Seither ist der tägliche Unterrichtseinsatz rasant gestiegen, die Nachfrage übersteigt längst die Verfügbarkeit. Anna Kathrin Walter, Vorsitzende des Freundeskreises, hatte sich daher hilfesuchend an die Stiftung der Sparkasse Oberhessen gewandt. „Wir freuen uns sehr, dass dort unsere Idee so positiv aufgenommen wurde. Vielen Dank an die Stiftung der Sparkasse Oberhessen für die Übernahme der Anschaffungskosten von 30 neuen Tablets!“, freut sich Anna Kathrin Walter.

Schulleiter Bernhard Marohn weiß den Einsatz von schulischen Lernplattformen sehr zu schätzen: „Schüler wie Lehrer sind Feuer und Flamme. Der Unterricht lässt sich abwechslungs-reicher gestalten, und ich merke selbst: Wir Pädagogen erreichen die Schülerinnen und Schüler mit der Technik eher in ihrer Lebenswelt.“

Text: Sparkasse Oberhessen


↑ nach oben