Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

57 erfolgreiche DELF-Absolventen an der St. Lioba-Schule

Französischkenntnisse diplomiert - Bestens auf Prüfungen vorbereitet
dsc_0001Bad Nauheim (ek). Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Musiksaal der St. Lioba-Schule überreichten kürzlich Schulleiter Dr. Tobias Angert und Französischlehrerin Judith Oberpenning insgesamt 57 Schülerinnen und Schülern die im Vorjahr auf freiwilliger Ebene erworbenen DELF-Diplome.Hinter DELF scolaire verbirgt sich ein vom französischen Erziehungsministerium angeregtes und in dessen Auftrag durchgeführtes Fremdsprachendiplom, das zum 1. Januar 2006 dem neuen gemeinsamen europäischen Rahmen für Fremdsprachenkenntnisse angepasst wurde. Im schulischen Bereich gliedert sich DELF in vier Niveaustufen, nämlich A1,A2,B1 und B2.  Wie Judith Oberpenning ausführte, werden alle Sprachfertigkeiten getestet, was zum einen durch einen gemeinsamen Prüfungsteil mit Aufgaben zum Hör- und Leseverstehen sowie zur schriftlichen Sprachproduktion geschehe, zum anderen durch einen individuellen Teil zur mündlichen Sprachproduktion.
Über ihre Urkunden konnten sich folgende Schülerinnen und Schüler freuen, die im Januar A2 erwarben:  Johanna Backes, Ann-Katrin Berk, Maike Diehl, Dagmar Dluzniak, Maximilian Donath, Angelina Fernando, Vanessa Gerstberger, Isabelle Golland, Carsten Goy, Daniela Heil, Moritz Herrmann, Lisa-Marie Heß, , Franziska Lang, Juliane Linhart, Sarah Mai, Alana Meiß, Nicole Meister, Ann-Katrin Momberger, Theresa Olberding, Lisa Sedlak, Vanessa See, Anika Skrandies, Vanessa Stiefmeier, Kristin Umbach, Christiane Weiß, Marie-Christine Wolf und Jasmin Zelinsky. Gleich doppelt examiniert und zweimal erfolgreich, nämlich mit den Niveaustufen A2 und B1, konnten sich mit Alena Gluder, Mareike Kracke, Julia Melikjan und Susanne Schurik vier Schülerinnen präsentieren.
Im Juni erwarben das A2-Diplom die folgenden Schüler: Sebastian Bausch, Lena Brauburger, Nathalie Buchholz, Kristina Dahl, Nina Drechsler, Theresa Freienstein, Nadine Gehrke, Natalie Gonsior, Lisa Hoffmann, Laura Hohmann, Martin Jäcklein, Séverine Jäger, Tom Jäger, Carina Kotte, Corinna Kromm,Johanna Merz, Mats Müller, Tanja Samaan, Bianca Schabel, Vanessa Seip, Verena Varga und Isabella Wojtas. Durch die strengen Standards und die Vergabe durch das französische Erziehungsministerium dauerte die Bearbeitungszeit der nummerierten Urkunden etwas längert. Umso größer war dann die Freude bei den sprachbegabten Liobanern bei der Überreichung der Urkunden 
DELF ist Kürzel für "DIPLOME D ÈTUDES EN LANGUE FRANCAISE", und ein entsprechendes Zertifikat bescheinigt den Absolventen des Lehrgangs Sprachkenntnisse, die etwa bei manchen Studiengängen für Französisch sonst extra nachgewiesen werden müssten, hob Schulleiter Dr. Angert in einer kurzen Ansprache hervor. "Dieses Diplom bedeutet einen zeitlichen Vorsprung gegenüber anderen Studierenden an der Universität" sagte der Schulleiter und ergänzte "Die Zeit und die Mühen, die ihr Euch in der Schule gemacht habt, zahlen sich im späteren Leben aus." Er  bezeichnete die Beherrschung zweier Fremdsprachen im Erwartungshorizont potentieller Arbeitgeber heutzutage  als fast schon Standard. Verbunden mit seinen herzlichen Glückwünschen wies er augenzwinkernd darauf hin, dass Fremdsprachenerwerb unter ökonomischen Gesichtspunkten und globalen Gesichtspunkten auch über den europäischen Horizont hinaus immer wichtiger werde, sicher hätten  unter diesen Aspekten auch die japanische und chinesische Sprache ihren Reiz. Was den Französischschülern das DELF-Diplom, ist den in der englischen Sprache freiwillig fortbildungswilligen Schülerinnen und Schülern das Cambridge-Certificate, zu dem Englischlehrerin Sabine Geppert  einer beachtlich großen Gruppe gratulieren konnte (die WZ berichtete). Aufgrund eines Versehens  kann das entsprechende Foto nebst den Namen der Absolventen erst heute nachgereicht werden. Das Cambridge-Certificate ging aus der Jahrgangsstufe 12 an die Schülerinnen und Schüler: Marco Jeray, Alana Meiß, Ann-Katrin Ziegler, Lisa Becker, Marina Epstein, Laura Hohmann, Melanie Neumann, Ricarda Scholz, Laureen Bedrunka, Juliane Linhart, Marie Wolf, Nicolas Stein, Kristin Umbach, Thomas Loscher und Daniela Ruoff.Aus der Jahrgangsstufe 13 konnten sich Ronja Müller, Nora Hesse, Antonia Kögler, Ann-Christin Mentzer, Josephine Pape, Amelia Riegsinger, Alina Tillmann, Farhanja Wahabzada und Kim Landfried freuen.

↑ nach oben