Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Mit heißer Luft auf den ersten Platz

Lioba-Schüler erfolgreich bei „Explore Science“ in Mannheim

Die NaWi-Klasse 5d der Sankt Lioba Schule machte sich am 22. Juni auf den Weg nach Mannheim. Im Vorfeld hatten sich acht Gruppen gebildet, die sich intensiv auf die Wettbewerbsaufgaben des Tages vorbereitet hatten. Zum einen ging es darum, eine Wasserrakete mit Abschussrampe zu bauen, die eine möglichst lange Zeit in der Luft bleiben kann. Dies gelingt mit einer ausgefeilten Abschusstechnik und dem Einbau eines Fallschirms zur Verlängerung der Flugzeit. In der anderen Wettbewerbsaufgabe sollte ein Heißluftballon gebaut werden, der eine möglichst große Auftriebskraft besitzt, ohne bestimmte vorgegebene Maße zu überschreiten. In vielen Vorversuchen wurden die Anforderungen von den Schülerinnen und Schülern immer wieder getestet.

Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler, als sie im Luisenpark auf mehr als 160 Mitbewerbergruppen stießen. Dann ging es darum, die letzten Korrekturen an ihren Modellen vorzunehmen und diese den Juroren vorzustellen. Bei der abschließenden Siegerehrung am Ende des Tages kam die große Überraschung. Die Schülergruppe mit Jonas Heidrich, Jasper Hobler, Paul Dousa und Benjamin Heller gehörte mit einer Flugzeit von 8,5 Sekunden zu den zehn besten Teams und erreichte den achten Platz. Die Schülergruppe Louis Max Lunewski, Julian Pfaff und Maximilian Wellmann erreichten im Wettbewerb der Heißluftballons sogar einen ersten Platz.

Natürlich sind die Schülerinnen und Schüler jetzt stolz auf ihre Erfolge und die vielfältigen Erfahrungen an diesem Tag. Deshalb ist es für sie klar, dass die gesamte Klasse auch im nächsten Jahr wieder nach Mannheim fahren möchte. Die Klaus Tschira Stiftung veranstaltet jährlich die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“, um bei jungen Menschen das Interesse an naturwissenschaftlichen Themen zu wecken.


↑ nach oben