Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Abschied von Hans-Hermann Paul

Sankt Lioba Schule trauert um einen hochgeschätzten Kollegen

Am 15. Januar ist Hans-Hermann Paul, ehemaliger Lehrer an der Sankt Lioba Schule, gestorben. Der bei Schülern wie Kollegen gleichermaßen beliebte Pädagoge wurde 71 Jahre alt. Er hat über 35 Jahre an der Sankt Lioba Schule gearbeitet. Nach seiner Pensionierung zog es ihn wieder in seine alte Heimat ins nordrhein-westfälische Soest.

Das Regierungspräsidium in Darmstadt stellte Paul 1976 unmittelbar nach Abschluss seines Referendariats in Frankfurt als Studienrat ein und beurlaubte ihn gleichzeitig zum Dienst an der katholischen Privatschule in Bad Nauheim. Als Lehrer für Englisch und Geschichte erwarb er sich an der Lioba rasch eine große Reputation, weil es ihm gelang, sein beeindruckendes Sachwissen in pädagogisch überaus geschickter Weise weiterzugeben. 1978 wurde er zum Beamten auf Lebenszeit ernannt, 1981 zum Oberstudienrat befördert. Im Jahr 2000 sorgte der als kerngesund geltende Lehrer für Aufregung, als er auf dem Gehweg vor der Schule mit einem Herzinfarkt zusammenbrach. Kollegen und Mitglieder des Schulsanitätsdienstes konnten ihn erfolgreich wiederbeleben, so dass er bald wieder seinen Dienst aufnehmen konnte. Im Januar 2012 wurde Paul offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Anschließend wirkte er noch an der Hausaufgabenbetreuung im Institut Lucius mit und übernahm bis zum Sommer 2013 einige Krankheitsvertretungen an der Lioba.

Ehemalige Schüler und Kollegen erinnern sich an Hans-Hermann Paul als eine Person, die menschlich ebenso wie fachlich zu überzeugen wusste. Bei ihm sei der Beruf auch Berufung gewesen, ist immer wieder zu hören. Dr. Brigitte Wavra sprach bei der Verabschiedung 2012 als Vorsitzende der Mitarbeitervertretung allen aus dem Herzen, als sie Paul einen „liebenswerten Vollblutlehrer, der noch das alte humanistisch geprägte Bildungsideal verkörperte“, nannte. Die Nachricht von seinem Tod am 15. Januar hat viele in Bad Nauheim betroffen gemacht. Trauerfeier und Urnenbeisetzung sollen in Soest im engsten Familienkreis stattfinden.


↑ nach oben