Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

„Als lebendige Steine“ Teil der Lioba-Gemeinschaft geworden

Schuljahr 2018/2019 mit Gottesdienst und Feier begonnen

Mit einem ökumenischen Gottesdienst und einer anschließenden Feier in der Aula der Schule haben die neuen Fünftklässler ihre Zeit an der Sankt Lioba Schule begonnen. An einem der heißesten Tage des Jahres wirkten viele Kinder deutlich frischer als ihre Eltern und zeigten deutlich, dass sie sich auf diesen Tag gefreut hatten. Am Ende haben aber alle den Tag genossen, mit dem ein neues Kapitel im Leben der Schülerinnen und Schüler begann. Nach dem Einschulungstag folgt im Lauf der Woche ein besonderes Programm, das neben der Schulerkundung und dem Kennenlernen von Klassen- und Fachlehrern viele weitere Aktivitäten umfasst. Für diesen Freitag ist auch schon ein Wandertag geplant, um die Klassengemeinschaft zu stärken und sich gleich einmal außerhalb des Klassenzimmers kennenzulernen.

Der Einschulungstag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Bonifatius-Kirche, für den die Schulseelsorger Regina Röhrig und Ernst Widmann mit Bezug auf die Neubau- und Sanierungsvorhaben an der Lioba eine Stelle aus den Petrusbriefen ausgesucht hatten: „Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen“. Die Tageskollekte, bei der annähernd 1000 Euro gesammelt wurden, ist für die Unterstützung der Menschen in Syrien gedacht, wo die Caritas dazu beiträgt, den Kindern und Jugendlichen ein einigermaßen „normales“ Leben in dem vom Bürgerkrieg zerrissenen Land zu ermöglichen.

Bei der offiziellen Einschulung begrüßte Schulleiter Bernhard Marohn nicht nur die Schüler und ihre Eltern, sondern auch zahlreiche Angehörige und Freunde in der randvollen Aula der Schule. „Wir haben die schönsten Klassen der Schule für euch reserviert“, rief Marohn den gespannten Neulingen zu. „Mit direktem Blick auf unsere Baustelle.“ Die neuen Klassen werden von den Lehrerinnen Dagmar Willeke-Henn, Astrid Finkeldey, Birgit Skjeldal, Sylvia Henze und dem Lehrer Stefan Kurz geleitet.

Unterstufenkoordinator Thomas Gölzhäuser sagt mit Blick auf die Klassenzuordnung: „Wir haben auch in diesem Jahr den Wunsch der Eltern erfüllen können, Kinder, die sich aus der Grundschule bereits kennen, bei uns in der gleichen Klasse starten zu lassen.“ Dies vereinfache Absprachen und Fahrgemeinschaften, senke anfängliche Hemmschwellen und helfe bei der Eingewöhnung in die neue Umgebung einer ungewohnt großen Schule.

Die Feier wurde musikalisch begleitet von der Streicher-AG unter der Leitung von Karin Borbonus und vom Jungen Orchester (JunO) unter der Leitung von Christian Trupp. Alle Hände voll zu tun hatten die Eltern des letztjährigen Einschulungsjahrgangs bei der anschließenden Bewirtung, bei der vor allem viel Mineralwasser gefragt war. Die Hausaufgabenbetreuung hatte einen Informationsstand aufgebaut, bei dem sich auch Sascha Kuske als neuer Mitarbeiter präsentierte, der jetzt ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Sankt Lioba Schule verbringt. Außerdem konnten die Gäste Buchpatenschaften für neue Bücher in der Schülerbibliothek erwerben.