Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Mit 65 Sängern in den „Heiligen Hallen“ von Ilbenstadt

Chor-Tage 2018 der Lioba-Voices

Mit zwei Alleluja-Vertonungen, einem afrikanischen Prozes­sionsgesang und einem sechsstimmigen „Per Crucem“ verabschiedeten sich die Lioba-Voices am vergangenen Freitag von ihren diesjährigen Chor-Tagen im Jugendwerk St. Gottfried von Ilbenstadt. Pünktlich zum Angelus-Gebet waren die Besucher überrascht von der mittäglichen musikalischen Andacht, bei der sich im wahrsten Sinne der son­nen­durchflutete und einzigartige Kirchenraum mit jugendlichen Klangfluten vermischte.

Am Vorabend der Ab­rei­se führte der ein­ge­ladene ArtChor aus Lich-Langsdorf die be­geisterten Zuhörer mit einem „Kleinen Kon­zert“ in der vollbe­setz­ten Kapelle durch fünf Jahrhunderte geistlicher Chormusik mit Werken von de Cleve, Mozart, Mendelssohn, Rach­ma­ni­nov, Duruflé und wei­teren zeitgenössi­schen Komponisten. Drei Tage fanden nahezu sämtliche Chorproben parallel und gleichzeitig in zwei Grup­pen statt, so dass eine möglichst hohe Probeneffizienz zu erreichen war. Insgesamt wurden über zwanzig Chorwerke neu einstudiert, wiederholt und für die Aufführungen gefestigt. Die Chorproben wurden immer wieder erneut von Kurzaufführungen in unterschiedlichen „Klang-Räumen“ bereichert: Im „weißen Saal“, der Kapelle, dem einzigartig nachhallenden Kreuzgang und natürlich in Chor, Altarraum sowie Längs- und Seitenschiffen der wunderschönen Basilika. Zum Ende eines dreitägigen Proben-Marathons in Vorbereitung der bevorstehenden Advents-und Weihnachtskonzerte in und um Bad Nauheim gab es lang anhaltenden Applaus für das Chorleiter-Team mit Hermia Schlichtmann und dem Leiter Thomas Bailly.

 

Foto: Thomas Bailly