Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Jubel und Abschiedstränen

Lioba-Voices glänzen auf großen Bühnen

Gleich dreimal innerhalb einer Woche standen die 65 Sängerinnen und Sänger der Sankt Lioba Schule Bad Nauheim mit ihrem Dirigenten Thomas Bailly vor großem Publikum und lösten Begeisterungsstürme aus. Am 14. Juni folgte der Auswahl-Chor einer Einladung in die Paulskirche Frankfurt. Zur Abschlussveranstaltung des Bibel-Wettbewerbes #heilig fand vor den Augen zahlreicher Ehrengäste sowie rund 600 Schülerinnen und Schülern die Preisverleihung in feierlichem Rahmen statt.

Seit 1993 findet der Schüler- und Jugendwettbewerb »Bibel heute« in jeweils einem Bundesland zu einem bestimmten Thema statt. Jedes Mal beteiligten sich Schülerinnen und Schüler sowie Jugendliche und junge Erwachsene mit ideenreichen und kreativen Wettbewerbsbeiträgen, die im Unterricht, in der Jugendgruppe oder zu Hause entstehen. Initiiert wird der Wettbewerb durch die Stiftung Bibel und Kultur. 2018/19 hatte die Stiftung Bibel und Kultur Schulklassen und Jugendgruppen eingeladen, auf Entdeckungsreise durch die Bibel zu gehen, das Heilige zu finden und ihm für heute ein Gesicht zu geben. Veranstalter waren das Hessische Kultusministerium sowie die katholische und evangelische Kirche unter der Schirmherrschaft des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier.

Nach dem einleitenden rhythmisch-stimmungsvollen „Hallelujah, Salvation and Glory“ folgte die offizielle Begrüßung durch den Frankfurter Stadtrat Dr. Bernd Heidenreich. Ihm folgten Grußworte des Kirchenpräsidenten der EKHN, Dr. Volker Jung, von Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz als Vertreter der katholischen Bistümer, Nurgül Altuntas vom hessischen Kultusministerium und Bundesministerin a.D. Annette Schavan und Vorsitzende der Stiftung.

Hierauf folgten die ersten Preisverleihungen der ersten beiden Altersgruppen bevor die Lioba-Voices ein zweites Mal – nun zu ihrem programmatischen Höhepunkt – auf die Bühne kamen: Mit dem „Sanctus“ aus der Latin Jazz Mass von Martin Völlinger (*1977) griffen die hochkonzentrierten Sängerinnen und Sänger das Leitthema des Wettbewerbes „#heilig“ in der beschwingten Form einer Salsa auf und präsentierten dem aufmerksamen Auditorium eine besonders energiereiche Ausdeutung des lateinischen Textes. Stilistisch einprägsam wurde der Chor unterstützt durch Christian Trupp an der Trompete und Hermia Schlichtmann am Klavier. Die Singfreude wurde besonders durch den Erhalt eines 3. Preises für die Religionsgruppe der Klasse 5b der Sankt Lioba Schule motiviert. Es folgten die Preisverleihungen der höheren Altersgruppen, bevor der musikalische Abschluss mit einem äußerst klangvollen „We Believe“ erfolgte und damit eindrücklich der äußerst schwierigen Akustik der Frankfurter Paulskirche trotzte.

Eine gänzlich andere Akustik erwartete den Chor am 18. Juni in der wunderschönen Schlosskirche Bad Homburg. Zum diesjährigen 6. Bad Homburger Jazz-Festival „Swinging Castle“ erfolgte eine Konzert-Einladung gemeinsam mit den HUSsiten, der Big Band der Humboldt-schule Bad Homburg. Die bereits sechste musikalische Kooperation zwischen Schul-Big Band und großem Chor fand ihren Ursprung 2008 in Bad Homburg und basiert auf einer langjährigen kollegialen Zusammenarbeit der beiden Ensemble-Leiter Alexander von Edlinger und Thomas Bailly.

Nach einer kurzen Eröffnung der Big Band durchstand der Schulchor ein 45-minütiges Chorprogramm und beeindruckte durch seine Bühnenpräsenz ebenso wie durch die farben- und facettenreiche Klangfülle. Im Kontrast zu dem großen Chor sang eine 7-stimmige Vocal-Coaching-Gruppe, die das dankbare und begeisterte Publikum zu minutenlangem Zwischenapplaus bewegte.

Veranstaltungsleiter Volker Northoff zeigte sich ebenso begeistert und bedankte sich ausdrücklich auch bei seinen Gästen aus Bad Nauheim.

Tränen gab es dann bereits einen Tag später, als sich die nahezu vollzähligen Lioba-Voices während der Abitur-Verabschiedung von ihren insgesamt 20 Abiturienten innerhalb des Chores musikalisch verabschiedeten. Viele von ihnen sangen zwei, drei oder sogar vier Jahre bei den „Voices“ mit und können auf eine beachtliche Anzahl unterschiedlichster Konzerte und Auftritte zurückblicken. „Gänsehaut-Feeling“ war in der übervollen Aula der Lioba-Schule zu spüren, als die Abiturienten ihrerseits ein letztes Mal anstimmten: „I’ll sing it one last time for you, then we really have to go…“ Es folgte ein stürmischer Applaus, während Thomas Bailly weiße Rosen an die scheidenden Sängerinnen und Sänger verteilte – wie jedes Jahr seit 20 Jahren.

Für das neue Schuljahr sind bereits große Konzerte geplant, so am 2. November in der Pfarrkirche Ockstadt zum dortigen Jubiläumskonzert, am 16. und 17. November zu zwei Disney-Konzerten in der Römerhalle Ober-Wöllstadt, am 14. Dezember zum Christkindl-Markt Bad Nauheim und am 18. Dezember zum großen Adventskonzert der Sankt Lioba Schule im Bad Nauheimer Jugendstiltheater Dolce.

Fotos: Dieter Fieres
Text: Thomas Bailly


↑ nach oben