Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeitsbildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Mit Padlet erstellt

 

Maria Gruber sicherte sich das begehrte Känguru-T-shirt

hp_knguru_02072011_klSeit Jahren beteiligen sich Schülerinnen und Schüler, motiviert durch ihre Fachlehrer, am Wettbewerb "Känguru der Mathematik". Ermöglicht wird dies nicht zuletzt durch die tatkräftige finanzielle Unterstützung des Freundeskreises der St.-Lioba-Schule, gerne auch "Förderverein" genannt. Eine Investition, die sich auszahlt, denn auch diesmal konnten Schulleiter Dr. Tobias Angert und Känguru-Organisator Franz-Josef Radermacher sowie Christiane Reuther vom Freundeskreis zahlreiche Mädchen und Jungen mit Knobelspielen und anderen mathematischen Preisen in der Bibliothek auszeichnen. Den größten Kängurusprung mit 17 gelösten Aufgaben in Folge schaffte diesmal Maria Gruber aus der 5 e, die das begehrte Känguru-T-shirt und einen 1. Preis erhielt. Stattliche Länge erreicht die Liste der weiteren erfolgreichen Teilnehmer. In der Jahrgangsstufe 5 erreichten 1.Preise Johannes Pfeiffer, Sebastian Gräfe, Dominik Reuter sowie Philipp Küchenmeister. Fünf Teilnehmer landeten auf einem zweiten Platz , nämlich Chiara Dluzniak, Timo Langstrof, Luisa und Alena Keil und Adriana Sliskovic. Über einen dritten Preis im 5er-Jahrgang konnten sich freuen Luis Kleszewski, Gabriel da Mota, Constantin Thoms, Nele Musch und Lennart Rudolf.

Ein Füllhorn von Preisen ergoß sich auch über die Teilnehmer der Jahrgangsstufe 6. Erste Preise erreichten Bastian Franke, Tim Müsse, Philip Käding, Leonie Klupsch, Carolin Brune, Juliane Lenz, Anna Sach, Johannes Alban, Benjamin Becker, Jannika Elisabeth Klöppel und Philippa von der Schulenburg. Zweite Preise konnten Niklas Koch, Mirjam Goy und Lisa Maria Berger mit nach Hause nehmen. Dritte Preise fielen an Jonas Hummel, Markus Brobeil, Maren Decker, Martin Hillen, Friederieke Engel, Edith Weidner und Benedikt Pfeiffer. Ebenfalls dritte Preise in der Jahrgangsstufe 9 erreichten mit Mathan Hütsch, Marius Thümmel und Miles Taylor drei Schüler der 9 e. Schüler der E-Phase sicherten sich vier erste und fünf zweite Preise. Albert Bickert, Manuel Groß, Dennis Pyper und Tim Breitenfelder landeten jeweils auf der ersten Preisebene, Hendrik Speh, Michael Ditthardt, Benedikt März, Alexander Grubert und Frederik Schwabe erreichten 2.Preise. Eine Bilanz, für die der Schulleiter den teilnehmenden Schülern und den sie unterrichtenden Fachlehrern herzlich dankte.


↑ nach oben