Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Nachwuchs-Chemiker geehrt

Feierlicher Abschluss des Wettbewerbs „Chemie – mach mit“

Auf der Festveranstaltung zum Abschluss des diesjährigen Wettbewerbs „Chemie – mach mit“ sind am 8. Dezember die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler für ihre preiswürdigen Arbeiten besonders geehrt worden. Auf dem Campus Riedberg der Goethe-Universität in Frankfurt überreichte Wettbewerbsleiter Dr. Jens Salzner vom Institut für Didaktik der Chemie Urkunden und Büchergutscheine im Wert von jeweils dreißig Euro an die Lioba-Schüler Celina Michel, Victor Boehm, Laura Peichl und Tobias Wirth. Begleitet wurden die Mittelstufenschüler von Chemielehrer Amedeo Raino, der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Wettbewerbsphase betreut hatte.

Angeregt durch die in der Aufgabenstellung vorgegebenen Themen des Wettbewerbs „Loslegen und Tee trinken“ (erstes Halbjahr) und „Waschmittel aus der Natur“ (zweites Halbjahr) sollten sich Mädchen und Jungen unter anderem mit Rezepten zur Eigenproduktion waschaktiver Stoffe und mit der Untersuchung verschiedener Teesorten beschäftigen. Das fachgerechte Protokollieren der Versuchsreihen überzeugte dabei die Jury des Wettbewerbs, die über 330 eingereichte Protokolle zu bewerten hatte.

Umrahmt wurde die Veranstaltung durch einen Festvortrag von Prof. Dr. Arnim Lühken mit dem Thema „Chemie in der Mikrowelle“. Dieser Ausblick faszinierte die Preisträgerinnen und Preisträger sichtlich und regte so das Interesse an weiteren chemischen Experimenten an. Der Wettbewerb „Chemie – mach mit“ wird in Kooperation von der Heraeus Bildungsstiftung, dem Hessischen Kultusministerium sowie diversen Zusammenschlüssen von Chemikern wie der Fachgruppe Chemieunterricht veranstaltet. Ziel des Experimentalwettbewerbs ist es, naturwissenschaftliche Phänomene zu beschreiben und zu erklären.


↑ nach oben