Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Spitzengruppe eng beieinander

Drei Lioba-Schüler fahren zur zweiten Runde im Mathematikwettbewerb der achten Klassen

Beim diesjährigen Mathematikwettbewerb des Landes Hessen, der unter allen Achtklässlern durchgeführt wurde, haben sich drei Lioba-Schüler für die nächste Runde qualifiziert. Die Schulsieger heißen diesmal Christine Nagel (44,5 Punkte), Celina Michel und Pascal Angermann (jeweils 44,0 Punkte). Diese Drei sind jetzt für die zweite Runde des Wettbewerbs qualifiziert, die für alle Teilnehmer aus dem Wetteraukreis am 8. März in der Wölfersheimer Singbergschule ausgetragen wird, um dort den Kreismeister zu ermitteln. Mathematiklehrer Michael Koßler, an der Sankt Lioba Schule seit vielen Jahren für die Durchführung dieses Wettbewerbs zuständig, ist zuversichtlich, dass sich seine Schützlinge auch auf Kreisebene gut präsentieren werden.

Knapp hinter den Preisträgern platzierten sich mit 43,0 Punkten noch vier weitere Schüler, deren Leistungen zwar nicht für die Teilnahme an der nächsten Runde ausreichten, die aber dennoch von der Schule gewürdigt werden: Julian Ehrenberg, Jonas Lipp, Josefine Möhlenkamp und Leonhard Pfeiffer. Der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen gibt den Schülerinnen und Schülern der achten Jahrgangsstufe Gelegenheit, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse auf dem Gebiet der Mathematik zu vergleichen. Der Wettbewerb erstreckt sich über drei Runden. Neben dem Wettbewerbsgedanken und dem Vergleich der Leistungsfähigkeit bietet der Wettbewerb in der ersten Runde für die Fachlehrkräfte Orientierungshilfen zum Stand des Kompetenzerwerbs in der jeweiligen Lerngruppe.


↑ nach oben