Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Ciao Pavillon

SV feiert Abrissparty, dann rücken die Bagger an

Mit einer zünftigen Abrissparty haben sich die Schülerinnen und Schüler der Sankt Lioba Schule von ihrem "Pavillon" verabschiedet. Der 1991 errichtete "Bauteil E", wie die offizielle Bezeichnung lautet, stand noch ein letztes Mal im Mittelpunkt des allgemeinen Interesses: Alle Schülerjahrgänge, die zurzeit die Lioba besuchen, haben im E-Bau ihr erstes Schuljahr am nördlichsten Gymnasium des Bistums Mainz verbracht und von daher eine besondere Beziehung zu diesem Bau.

Am Tag, bevor es Zeugnisse gab, war fast alles erlaubt: Das Besprayen der Außenmauern, das Bemalen der Innenwände, das Bekleben der Fenster, die Neugestaltung der Böden. Hunderte Schülerinnen und Schüler nutzten diese Gelegenheit und machten die Party vor dem Abriss zu einem fröhlichen Fest. Die Schülervertretung, die zu diesem Anlass eingeladen hatte, fand mit ihrem Slogan "Ciao Pavillon" die richtige Mischung zwischen Wehmut und Vorfreude auf den dreigeschossigen Neubau, der jetzt innerhalb von etwa vierzehn Monaten an gleicher Stelle entstehen soll.

Seit dem ersten Ferientag wackeln erneut die Wände - jetzt aber nicht mehr von den Schüleraktivitäten und der DJ-Musik, sondern von den Arbeiten des Abrissunternehmens, das den alten E-Bau seitdem fachgerecht abträgt und entsorgt. In ein paar Wochen wird alles verschwunden sein bis auf ein paar Dutzend Steine, die im Rahmen der Fundraising-Kampagne für die Unterstützung des Neubaus noch als Andenken verkauft werden sollen.


↑ nach oben