Willkommen

Seit Gründung der St.Lioba Schule im Jahr 1929 ist das Ziel unseres pädagogischen Wirkens die Studierfähigkeit und Persönlichkeits-bildung junger Menschen in einer christlichen Werteorientierung.

Rohbau für zwei Stockwerke steht

Tag der offenen Tür ermöglicht Blick auf die Baustelle

Am 9. Februar können die Besucherinnen und Besucher des Tags der offenen Tür einen Blick auf den Neubau der Sankt Lioba Schule werfen. Bis dahin wird voraussichtlich die Decke auf dem zweiten Obergeschoss betoniert sein, so dass sich die Gäste schon gut vorstellen können, wie das neue Gebäude aussehen wird. „Bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt wurden für den neuen E-Bau etwa 1,3 Millionen Euro verbaut“, rechnet Hermann Sommer vor. „Damit liegen wir sowohl zeitlich als auch finanziell ziemlich genau in dem vorausberechneten Korridor“, stellt der Projektsteuerer vom Karlsruher Büro Harrer Ingenieure fest. Wenn alles so weitergehe, könne man noch im März Richtfest feiern, und es bleibe bei der Inbetriebnahme im Herbst 2019.

„Damit werden die neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler zu den ersten gehören, die von unserem großen Neubau- und Sanierungsprojekt profitieren werden“, zeichnet Schulleiter Bernhard Marohn ein Bild von den Perspektiven für die Zukunft der Schule. Insgesamt könne man sagen, dass der Blick auf den wachsenden Neubau die Vorfreude auf die neuen Klassenräume stetig wachsen lasse. „Nachdem die technischen Fragen weitgehend geklärt sind, werden wir uns nächste Woche mit der Auswahl der neuen Schulmöbel befassen“, freut sich Marohn. „Gerade die Innenausstattung werden wir weitgehend aus den Spenden finanzieren, die wir von vielen Unterstützern der Schule erhalten. Diese Unterstützung eröffnet uns ganz besondere Möglichkeiten.“

Am Tag der offenen Tür wird es aber nicht nur um die Baustelle gehen, sondern in erster Linie um das pädagogische Profil des katholischen Gymnasiums in der Trägerschaft des Bistums Mainz. Neben der religiösen Ausrichtung punktet die Sankt Lioba Schule besonders mit ihren Schwerpunkten im naturwissenschaftlichen Bereich (MINT-Schule mit NaWi-Klasse, Kooperation mit Hochschulen, Wettbewerbserfolge), im musikalischen Sektor (Streicherausbildung, Bläserensemble, Junges und Großes Orchester, zahlreiche Chöre), im Sprachen¬bereich (regelmäßiger Schüleraustausch mit Frankreich und den Vereinigten Staaten, Prüfungszentrum für Cambridge-Zertifikate, starke Latein-Tradition) und mit Förderangeboten für besonders begabte Schülerinnen und Schüler (Schule mit dem Gütesiegel Hochbegabung).

Die Eltern mit Kindern, die zurzeit die vierte oder dritte Klasse einer umliegenden Grundschule besuchen, werden sich aber auch in der Sporthalle austoben können, erhalten Informationen über jedes einzelne Fach, finden eine offene Kapelle vor und erleben, was im Bereich der Arbeitsgemeinschaften angeboten wird. Groß ist die Vorfreude bei der Robotik-AG, die gerne wieder viele neue Fünfer für Wettbewerbe wie die „First Lego League“ begeistern wollen.

Hinweis: Tag der offenen Tür an der Sankt Lioba Schule am 9. Februar von 9 bis 13 Uhr


↑ nach oben